Reviewed by:
Rating:
5
On 28.01.2021
Last modified:28.01.2021

Summary:

Bei Amazon scheint dies nicht der Fall zu sein - ein offizielles Statement dazu gab es aber bislang nicht.

Die Hände Meiner Mutter

Die Hände meiner Mutter ist ein deutscher Spielfilm des Regisseurs Florian Eichinger aus dem Jahr Darin erinnert sich der erwachsene Protagonist. Die Hände meiner Mutter. (66)IMDb 7,01 Std. 45 Min Ein Familientreffen wird zum Wendepunkt im Leben des jährigen Markus. Ale er sich daran. DIE HÄNDE MEINER MUTTER ist der letzte Teil einer filmischen Trilogie – alle drei Filme setzen sich mit den Verstrickungen von Familiengewalt auseinander.

Kritik zu Die Hände meiner Mutter

Florian Eichinger erzählt in»Die Hände meiner Mutter«von den Spätfolgen des Missbrauchs eines kleinen Jungen durch seine Mutter. Die Hände meiner Mutter. Für Ingenieur Markus (Andreas Döhler), der mit seiner Frau (Jessica Schwarz) und seinem Sohn bei einer Familienfeier ist, wird. Die Hände meiner Mutter. Auf Empfehlung von Heiner Keupp habe ich die letzte Möglichkeit genutzt, diesen Spielfilm in einem Berliner Kino zu.

Die Hände Meiner Mutter Das könnte dich auch interessieren Video

Mutter auf Streife Komödie 2015

Die Hände Meiner Mutter

Die Hände Meiner Mutter jetzt knnen Sie SRF online ausser Die Hände Meiner Mutter Schweiz schauen. - Main navigation

Auf die Idee, eine filmische Trilogie zu erzählen, kam ich auf der Festivaltour meines ersten Spielfilms BERGFEST.

Full Cast and Crew. Release Dates. Official Sites. Company Credits. Technical Specs. Plot Summary. Plot Keywords. Parents Guide.

External Sites. User Reviews. User Ratings. External Reviews. Metacritic Reviews. Photo Gallery. Trailers and Videos. DID YOU KNOW? Nutzer haben kommentiert.

Das könnte dich auch interessieren. Kommentare zu Die Hände meiner Mutter werden geladen Kommentar speichern.

Filme wie Die Hände meiner Mutter. Toni Erdmann. The Square. Oh Boy. In den Gängen. Aus dem Nichts. Der Nachtmahr. Vor der Morgenröte. Zeit der Kannibalen.

Gab es eine Szene, die Ihnen besonders schwer fiel? Oh ja. Ich komme nachts dazu und er gibt ihn mir zum Lesen. Über diese Szene haben wir wahnsinnig lange diskutiert.

Das war wirklich kein leichter Moment, aber ich glaube, wenn man sich das Ergebnis anschaut, hat sich die intensive Auseinandersetzung gelohnt.

Es gibt einfach manchmal Szenen, die man nicht exakt so, wie im Drehbuch geschrieben, spielen kann. In solchen Situationen muss man dann hinterfragen, warum zum Beispiel ein Mensch etwas Bestimmtes so tun wird und warum er sich so verhalten würde.

Wie reagiert man in so einer Situation, wie geht man damit um? Aber es war toll. Und ich glaube, dass es uns für die restliche Drehzeit extrem viel gebracht hat.

Wie war die Zusammenarbeit mit den anderen Darstellern und dem Team? Es ist ein unglaubliches Team gewesen, das da zusammen gekommen ist.

Allen voran die Menschen hinter der Kamera, die auch sehr an das Projekt glauben und so viel Liebe und Zeit investieren. Und natürlich die Schauspielkollegen, wie Katrin, die die Mutter spielt, was wirklich kein Einfaches ist… Da gibt es einige Szenen, die habe ich teilweise erst später im fertigen Film gesehen, da hat mich sehr beeindruckt, wie sie die umgesetzt hat.

Es ist sehr bewundernswert, was Kollegen aus solchen Geschichten machen, die man sich, wenn man das Drehbuch liest, nur schwer vorstellen kann.

Aber auch die Zusammenarbeit mit dem Regisseur war toll. Florian liebt seine Figuren und seine Rollen. Ich glaube, unser erstes Gespräch dauerte fast fünf Stunden.

Wir haben uns komplett verloren in Raum und Zeit. Und so etwas ist natürlich toll, wenn man sich dann teilweise nur noch mit Blicken versteht und gar nicht viel sprechen muss.

Wie würden Sie Renate beschreiben? Renate in der Gegenwart ist wie versteinert. Die Ereignisse der Vergangenheit haben dazu geführt, dass sie sich in sich selbst zurückgezogen hat und Nähe nicht mehr zulässt.

Früher war Renate anders. Die verkrüppelte Sehnsucht nach Nähe und Körperlichkeit fanden bei ihr ein unsägliches, schreckliches Ventil.

Wie haben Sie sich auf diese Rolle vorbereitet? Ein Jahr vor Drehbeginn stand fest, dass ich die Rolle spielen würde. Mit Florian Eichinger habe ich einige Gespräche geführt, mit meinem Coach Mike Bernardin an einigen Szenen gearbeitet und wir haben fast ein Jahr vor Drehbeginn einen Probedreh gemacht, wo wir nach Möglichkeiten gesucht haben, wie die Szenen, in denen der Missbrauch stattfindet, umgesetzt werden könnten.

Wie war die Zusammenarbeit mit Ihrem Film-Sohn Andreas Döhler, Ihrem Film-Ehemann Heiko Pinkowski sowie den anderen Darstellern? Obwohl Andreas Döhler einen vollkommen anderen schauspielerischen Ansatz verfolgt als ich, fand ich nach einer kurzen Aufwärmphase die Zusammenarbeit mit ihm hervorragend.

Andreas hat es sich an keiner Stelle leicht gemacht und ich fand es sehr bereichernd, mit einem so entschlossenen Kollegen zu arbeiten.

Auch die anderen Kollegen waren von Florian und Marion Haack, der Casterin, mit so viel Feingefühl ausgesucht, dass die gesamte Arbeit ein echtes Vergnügen war.

Wie würden Sie Gerhard beschreiben und was hat Sie an der Rolle besonders gereizt? Ich hatte aber keine Lust, mich beim Drehen auf das Spielen des Alters zu konzentrieren.

Stattdessen ist er in seinen eigenen Mechanismen so gefangen, dass er in die Verdrängung und das Herunterspielen flieht. Kurz vor dem und natürlich auch während des Drehs gab es dann intensive Gespräche mit Florian, Andreas, Katrin und Jessica.

Wie würden Sie Sabine und das Verhältnis innerhalb der Familie beschreiben? Das Tragische ist ja, dass alles totgeschwiegen wird und dadurch das Problem quasi gar nicht existent ist.

Die Beteiligten gucken sich in die Augen, wissen alles und leugnen gleichzeitig alles. Das ist schon sehr perfide.

Die Kraft, die Sabine hat, das hat mich sehr interessiert. Ihre Versöhnlichkeit, der unbedingte Wille ein gutes Leben zu führen.

Und dann natürlich grundsätzlich diese komische Sache, dass Blut dann doch dicker ist als Wasser. Man kommt scheinbar nie an seinen Eltern vorbei, bleibt immer Tochter oder Sohn.

Florian und ich hatten intensive Gespräche, besonders auch mit allen Beteiligten einer Szene direkt vor dem Dreh derselben.

Das hat sehr gut getan, dadurch wusste jeder immer ganz gut, wo der andere gerade ist und wo man selbst grad abgeholt wird.

Florian arbeitet sehr konzentriert, aber wir waren uns sowieso ziemlich einig, worum es bei Sabine geht. Ansonsten sprach ich noch mit einer Kriminalpsychologin über dieses Thema und all seinen Facetten, was der ganzen Sache sicherlich dienlich war.

Es schmerzt aber auch tatsächlich enorm, deswegen ist es gut einen gewissen Abstand zu dem Thema zu wahren, denn die Abgründe, in die man da schaut, sind wahnsinnig tief.

Als sexuelle Gewalt gegen Kinder wird in der Fachszene jede sexuelle Handlung definiert, die an Mädchen und Jungen gegen deren Willen vorgenommen wird oder der sie aufgrund körperlicher, seelischer, geistiger oder sprachlicher Unterlegenheit nicht wissentlich zustimmen können.

Das reicht von sexuellen Übergriffen mittels verbaler sexueller Anspielungen oder Hilfestellungen des Sportlehrers, der die Gelegenheit nutzt, einen Schüler im Genitalbereich zu berühren, bis zu strafbaren sexuellen Handlungen am Körper des Kindes hands-on wie zum Beispiel Zungenküsse oder Manipulationen der Genitalien.

Schwere Formen sexueller Gewalt umfassen orale, vaginale und anale Penetrationen. Es gibt auch strafbare Missbrauchshandlungen, die den Körper des Kindes nicht einbeziehen hands-off , zum Beispiel wenn jemand vor einem Kind masturbiert, sich exhibitioniert oder dem Kind gezielt pornografische Darstellungen zeigt oder es auffordert, sexuelle Handlungen an sich — evtl.

Welche Spuren sexuelle Gewalt hinterlässt und wie schwer die Folgen sind, hängt von vielen Faktoren ab. Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO : Die WHO geht von rund 18 Mio.

Wurzeln die Panikattacken , die Markus immer schon, zum Beispiel in der U-Bahn, überkommen haben, in der Vergangenheit? Markus will etwas unternehmen, er nimmt Kontakt zu mehreren Psychotherapeuten auf.

Doch Markus will Gerhards schlechtes Gewissen nicht erleichtern. In einer Rückblende ist zu sehen, wie Gerhard zwar Renate zur Rede stellte, die Familie jedoch in einem Ritual zum Stillschweigen verpflichtete, woraufhin sich die Gerüchteküche im Dorf beruhigte.

Markus will mehr Antworten. Die Beziehung von Markus und Monika gerät in eine Vertrauenskrise, als Monika hinter seinem Rücken der Mutter ein Ultimatum stellt: Bis Weihnachten habe Renate Zeit, die Familie zusammenzurufen, um ihre Taten offenzulegen; tue Renate das nicht, werde Monika sie anzeigen.

Trotzdem fühlt er sich isoliert und hat das Gefühl, sich nicht einmal seinem Freund Lasse ganz anvertrauen zu können. Als er schon fast völlig in eine schwere Depression abgeglitten ist, findet er über Greta eine kompetente Psychotherapeutin, die früher mit seiner Tante gearbeitet hat.

Zum ersten Mal geht Markus auf seine Schwester Sabine zu und erfährt, dass Renate auch ihr sexuelle Gewalt angetan hat. Das geschwisterliche Verhältnis der beiden war über Jahrzehnte gestört, weil es wohl Sabine war, die damals die Gerüchte ins Dorf getragen hatte.

Ein ersehnter Neuanfang in der Beziehung zwischen Bruder und Schwester scheint nun möglich. Obwohl ihre Taten schon verjährt sind, lädt Renate die Familienmitglieder tatsächlich zu einer Versammlung in ein Hotel ein, wie Monika es gefordert hatte.

Während viele denken, es ginge um eine Erbschaftssache im Zusammenhang mit einer Immobilie der Familie, fragt Johannes seine Mutter kurz vor dem Zusammentreffen nach dem Anlass.

Anders als seine beiden Geschwister war Johannes als Kind offenbar von den Übergriffen seiner Mutter verschont geblieben, fühlte sich in der Familie aber immer als Ausgeschlossener.

Wie am Anfang, so steht auch am Ende des Films ein Familientreffen. Renate sitzt angeschlagen mit verbundenen Armen und Händen in der ersten Reihe.

Markus steht vor der Gruppe und erklärt, seine Mutter sei im Moment nicht in der Lage zu sprechen, er werde das an ihrer Stelle tun.

Im Zentrum steht das Tabuthema des sexuellen Missbrauchs von Müttern an ihren Kindern. Dem Regisseur ging es um die Hinterfragung von Geschlechterrollen und das Aufbrechen von Klischees: [2] Entgegen der klassischen Konstellation ist hier eine weibliche Figur die Täterin, eine männliche das Opfer.

Der Filmtitel verweist auf die Ambivalenz mütterlicher Hände: Sie können Kinder beschützen und trösten, ihnen aber auch schwere und nachhaltige Verletzungen zufügen.

Nur selten sind die Bilder mit Musik unterlegt, der Film wirkt sehr ruhig. Nach Bergfest und Nordstrand widmet sich Regisseur Florian Eichinger ein drittes Mal dem Thema der familiären Gewalt.

Anklänge an Das Fest sind spürbar. Nach Rosa von Praunheims Film Härte ist dieser Film der zweite deutsche Film innerhalb kurzer Zeit über das Tabuthema sexuelle Gewalt einer Mutter an ihrem Sohn.

Die Hände Meiner Mutter Mit 'Die Hände meiner Mutter' widmet sich Regiesseur und Drehbuchautor Florian Eichinger dem Thema Kindesmissbrauch durch Mütter. Ein überzeugendes und. FRAGEN AN FLORIAN EICHINGER DIE HÄNDE MEINER MUTTER ist der letzte Teil einer filmischen Trilogie – alle drei Filme setzen sich mit den Verstrickungen von. Die Hände meiner Mutter ist ein Drama aus dem Jahr von Florian Eichinger mit Jessica Schwarz, Andreas Döhler und Heiko Pinkowski. Im auf wahren Begebenheiten beruhenden deutschen Drama Die. In „Die Hände meiner Mutter“ erinnert sich Familienvater Markus (Andreas Döhler) durch einen Vorfall mit seinem kleinen Sohn ganz plötzlich daran, wie er von seiner Mutter als kleiner Junge. Die Hände meiner Mutter hilft, die Gesellschaft zu sensibilisieren. Ich wünsche dem Film ein breites Publikum!“. (Die Kommission wurde im Januar vom Unabhängigen Beauftragten berufen. Sie ist international die erste Kommission, die Missbrauch nicht nur in Institutionen sondern auch in der Familie untersucht. daewoomt.com | "Die Hände meiner Mutter" (Trailer deutsch german) | Kinostart: Bitte ABONNIEREN/LIKEN nicht vergessen: • http. Markus erinnert sich bei einer Familienfeier an seine Kindheit und den sexuellen Missbrauch durch seine Mutter Renate. Mittlerweile selbst Vater beginnt er, seine traumatische Vergangenheit aufzuarbeiten. Obwohl seine Frau Monika ihm helfen will. Die Hände meiner Mutter ist ein deutscher Spielfilm des Regisseurs Florian Eichinger aus dem Jahr Darin erinnert sich der erwachsene Protagonist. Directed by Florian Eichinger. With Andreas Döhler, Jessica Schwarz, Katrin Pollitt, Sebastian Fräsdorf. At a family gathering on a boat, engineer Markus. Die Hände meiner Mutter. (66)IMDb 7,01 Std. 45 Min Ein Familientreffen wird zum Wendepunkt im Leben des jährigen Markus. Ale er sich daran.
Die Hände Meiner Mutter Hellfeld und Dunkelfeld: Die Polizeiliche Kriminalstatistik PKS verzeichnet für das Jahr in Deutschland rund Das erste öffentliche Hearing der Kommission findet am Allen voran die Fotoabzüge Aldi hinter der Kamera, die auch sehr an das Projekt glauben Sturm Der Lieb Das Erste Vorschau so viel Liebe und Zeit investieren. Soon, Markus and his wife Monika have to face an unthinkable truth and Wenn Der Postmann, that a mother would seem incapable of. Mit Die Hände meiner Mutter gibt Regisseur Florian Eichinger dieser Thematik ein unfassbar fesselndes Filmisches Bild. Sein Film erzählt so viele Dinge auf verschiedenen Ebenen, und fordert den Zuschauer auf sich tatsächlich mit diesem schwierigen Thema auseinander zu . Die Hände meiner Mutter. Gefällt Mal. Der Kinofilm „Die Hände meiner Mutter“ (Regie: Florian Eichinger) mit Jessica Schwarz und Andreas Döhler. Mutter`s Hände (Seiler. Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner . Mit 'Die Hände meiner Mutter' widmet sich Regiesseur und Drehbuchautor Florian Eichinger dem Thema Kindesmissbrauch durch Mütter. Ein überzeugendes und. FRAGEN AN FLORIAN EICHINGER DIE HÄNDE MEINER MUTTER ist der letzte Teil einer filmischen Trilogie – alle drei Filme setzen sich mit den Verstrickungen von. Aufarbeitung beginnt mit dem Verstehen. Auf einer Familienfeier will er seine Verwandten, darunter auch seine Mutter und seine Film Zimt Und Koriander Jessica Schwarzmit der schockierenden Wahrheit konfrontieren. Weitere Informationen www. Der Filmtitel verweist auf die Ambivalenz mütterlicher Hände: Sie können Kinder beschützen und trösten, ihnen aber auch schwere und nachhaltige Verletzungen zufügen. Kontext: Sexuelle Gewalt findet am häufigsten innerhalb der engsten Familie statt ca. Es ging immer um die Sache. Der PKS für das Jahr ist zu entnehmen, dass ca. Ich wünsche dem Film ein breites Publikum! Auf dem Hilfeportal finden Betroffene und Emilia Nöth Kontakte von Beratungsstellen und Therapieangeboten direkt in ihrer Nähe. In: tt. Tante Greta Tatja Seibt Das Dunkelfeld Tribute Von Panem 3 Im Kino weitaus höher. Markus meets the realization that he was abused as a child by his mother. Ich hatte aber keine Lust, mich beim Drehen auf das Spielen des Alters zu konzentrieren.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentare

Vozilkree · 28.01.2021 um 18:14

Ich meine, dass Sie sich irren. Geben Sie wir werden besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden umgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.